der Scherenschleifer


              Bewusstsein ist nicht optional
 

In Zusammenarbeit Machen wir Gesundheit.


Wolfhard:


So kurz die gesellschaftlichen Eckdaten, für den Interessierten.

geboren, ja, sogar 1967, kurz vor Mitternacht in einem unglaublichen Gewitter.

Wie soviele aufgewachsen, Schulbesuche und ein holpriger Weg durch die Pubertät.

Nach einer halbwegs gelungenen gesellschaftlichen Normierung einige Jahre als Soldat im Übergang vom Kalten-Krieg zur Wiedervereinigung.

Viele Jahre als der Scherenschleifer in ganz Deutschland unterwegs und auch bekannt.


Nun wird es persönlich:

Ich hatte schon früh Kontakt zur indianischen Lebensweise, und Spiritualität. Schwitzhütten, Pfeifenzeremonien, die Kraft der Trommel. Das Lesen der Natur ist etwas selbstverständliches. Dabei lernte ich, wie verschieden die Ausdrucksformen des Spirit bei den einzelnen Völkern ist. Eine intensive Erfahrung war das Erkennen des unterbewussten Selbst.  Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Sichtweisen und Ideen sind aber immer in meiner Nähe. Viele interessante und tiefe Gespräche mit  verschiedenen Menschen  halfen mir bei meiner Entwicklung. Wer Augen hat, der sehe; wer Ohren hat der höre. so tat ich Augen und Ohren auf und sah viele die ebenso anders dachten und hörte viele Stimmen, die die Welt anders benannten.  Innerlich fand ich die Nähe zum Tao, Zen und der Natur.

Dank Barbara, habe ich einen tiefen Blick in die Homöopathie getan und meine eigenen Erfahrungen mit der Naturheilkunde mit eingebracht. Das hat unser Verständnis für alternative Heilung erweitert. Dann trafen wir auf die 5BN, danke an Nic Barro. Aber wichtig ist nicht stehen zu bleiben sondern die Dinge weiter zu bringen. Durch Clemens Kuby traf Tobias auf das mental healing und  auf die bosnischen Pyramiden. Unser Besuch 2017 in Visoko war eindrucksvoll. Hier kann ich nur empfehlen, sich selber ein Bild zu machen und weniger auf den mainstream zu hören.


Barbara:

Glaub an Dich, Du bist so richtig!

Lieber Mensch,

Wir bringen Kindern bei, Schuhe zu binden, mit Besteck zu essen, Handys zu bedienen,  wie man sich benimmt, oder besser gesagt, wie man zu sein hat.
Mensch zu sein bedeutet für mich, fühlen und Gefühle verstehen. Kinder, die ihre Gefühle verstehen, sind starke Kinder!

Jedes Kind ist eine Persönlichkeit, egal welches Alter es hat, jedes Kind ist genau so perfekt, wie es ist.
Wir müssen es nicht erziehen. Wir dürfen ihm nur helfen, mit sich und anderen Menschen in Liebe umzugehen.

Unsere Aufgabe ist es, Kindern zu zeigen, was es bedeutet Mensch zu sein, denn Mensch sein bedeutet: Fühlen.

Fühlen bedeutet, unsere Verantwortung als Mensch zu übernehmen. Wenn man lernt, Gefühle zu fühlen und zu verstehen, fühlt man sich sicher und stark.

Unsere Gefühle sind der Schlüssel zu unserer Gesundheit, unserem Glück, für den Umgang mit den Mitmenschen sowie den Umgang mit der Natur und den Tieren.

Fühlen Sie gut.


Tania

Spielpädagogin

Wer im Spiel des Lebens die Freude findet,lebt sein Leben spielerisch.

Durch Spielen die Gesundheit zu fördern, Konflikte zu erkennen und zu lösen.

Spielen mit Stopolino    
-Ich bin perfekt wie ich bin-
Anhand einer Stopolino Geschichte, Musik und Spielen, regen wir die Fantasie an, machen uns Komplimente und lernen wie man eine Bestellung ans Universum abgibt.

Steckbrief zur Person

Tania Lang

Dipl. Spielpädagogin und Erwachsenenbildnerin sowie techn. Assistentin für Agrar und Umweltanalytik

Geboren am: 19.04.1988 in Luzern

Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch

Kontakt

Mail: info@aenderungs-spielerei.ch

http://aenderungs-spielerei.ch/

Die Änderungsspielerei nahm Form an mit der Ausbildung zur dipl. Spielpädagogin in Bern, welche mir ermöglicht alles miteinander zu verbinden! Das Spiel ist überall!!!

Nun verbinde ich diese Erfahrungen aus der Businesswelt und dem Sozialbereich in Kursen und anderen Angeboten, immer auf der Grundlage des Spiels und vielen Einflüssen meines Lebens.

Ausserdem bereichert seit März 2017 mein kleiner Sohn Lui meinen Alltag sehr.


Weitere Unterstützung erhalten wir durch  Menschen mit der Aufmerksamkeit und Erfahrung für spezielle Themengebiete.

Zum Beispiel:

Klangtherapie, Spieltherapie, Selbstheilung, 5BN, und "Stell dich"

Und bei Bedarf noch einige andere. oder auch sie.